FAQ´S / Fragen und Antworten

 

 

- Sind die Produkte schädlich für meine Nägel?
Sämtliche Produkte sind von unabhängigen Prüforganisationen vorgelegt und gemäß der EU-Richtlinien getestet worden. Alle Produkte wurden als unbedenklich und nicht gesundheitsgefährdend eingestuft. Sie werden von der Bundesgiftzentrale auf z.B. Toxische Inhalte geprüft.

 

- Benötige ich einen Termin?
Ja! Bitte vorher immer anrufen.
Denn nur so kann ich Ihnen die erforderliche Zeit und die nötige Aufmerksamkeit widmen.
Sollten Sie es jedoch einmal sehr eilig haben, werden wir sicher einen Weg finden.

 

- Ich muss bis abends arbeiten, bekomme ich trotzdem einen Termin?
Ja!
Falls sich tagsüber kein Termin vereinbaren läßt,
bin ich auch in den Abendstunden für Sie da.

 

- Ich kann meinen Termin nicht wahrnehmen. Was nun?
Rufen Sie mich rechtzeitig 24 Stunden vorher an, sagen Sie ab, wir vereinbaren problemlos einen neuen Termin.

 

- In welche Abständen ist eine Nachbehandlung nötig?
Da der Naturnagel unter der Modellage ungestört weiter wächst, muss die dadurch entstehende Lücke regelmäßig aufgefüllt werden. Je nach Wachstum des Naturnagels ist eine Nachbehandlung alle 3-4 Wochen notwendig.

 

 

- Ich war in einem Fremdstudio und die Feilarbeit war sehr schmerzhaft, ist das normal? 

Im Grunde gibt es nichts was schmerzhaft sein sollte, es kann zwar mal vorkommen das das Gel unter dem UV Gerät sich warm anfühlt aber Feilarbeiten sollten nicht schmerzhaft sein. Wenn das Feilen der Nageldesignerin weh tut, weil sie dauernd auf dem Naturnagel feilt bis ein Feuerrand entsteh müssen sie es unbedingt sagen!!! Hier wird nämlich schon der Naturnagel zerstört. Richtig währe, wenn Sie nur leicht den Naturnagel mit einem Buffer anmattiert - das ist kein bisschen schmerzhaft!

 


- Wie lang sollten Kunstnägel sein?
Sie können Länge und Form frei bestimmen.
Neukunden empfehle ich jedoch eine nicht zu lange Form, um sich erstmal an die "neuen Nägel" zu gewöhnen.
Die Länge kommt mit der Zeit von ganz alleine.

 

- Müssen Kunstnägel lackiert werden?
Nein!
Ich empfehle jedoch im Fortschritt des Nagelwachstums einen unauffälligen Klarlack aufzutragen, um die Übergänge zu schützen. Lackieren ist generell möglich, hierbei ist nur zu beachten, dass acetonfreier Nagellack und - entferner verwendet wird. Bitte sparen Sie die Seitenrändern aus, dies trägt zum Lifting der Modellage bei.

-Warum hebt sich das Gel von den Seitenrändern ab?
Der Naturnagel wurde unzureichend entfettet oder das Material wurde zu nah an den Nagelrand gearbeitet. In vielen fällen allerdings fettet der Naturnagel so stark ( übrigens ganz natürlich ) so das sich ebenso das Material lösen kann. Auch eine Hormonumstellung ist denkbar, der Körper stellt sich entweder auf die Jahreszeiten um oder schüttet so viele Hormone aus, dass der Körper nicht mal eine Haarfarbe mehr annimmt.

 

- Was tun, wenn mir ein (Kunst-)Nagel abgebrochen ist?
Keine Panik. Sie bekommen bei mir schnellstmöglich eine Reparatur-Termin.


- Was ist an Kunstnägeln anders als an Naturnägeln?
Kunstnägel sind etwa 60-fach stabiler als Naturnägel. Sie können damit alles tun, was Sie mit Ihren Eigenen auch tun.
Jedoch muss der Kunstnagel bei extremer Belastung abbrechen, damit das Nagelbett nicht verletzt wird.

 

- Warum brechen Kunstnägel noch?
Der Tip wurde auf Spannung geklebt oder der Tip wurde beim Angleichen zu stark abgefeilt
und das Materal wurde viel zu dünn aufgetragen.

 

- Ich beiße immer meine Nägel ab, gibt es eine Möglichkeit dies zu ändern?
Ja, gerade für die Nagelbeißer ist die Nagelmodellage die Möglichkeit davon weg zukommen!

 

- Was muss ich tun, wenn ich keine Kunstnägel mehr möchte?
Versuchen Sie keinesfalls, die Modellageschicht selbst abzureisen, Sie würden Ihren eigenen stark Nagel verletzen. Verwenden Sie Aceton aus der Apotheke und Feilen Sie vorsichtig die Modellage ab. ACHTUNG – je näher am Naturnagel, je vorsichtiger bitte. Hier entsteht schnell ein Feuerrand der sehr schmerzhaft ist und lange abheilen muss.
Vereinbaren Sie mit mir einen Termin, ich entferne das Material fachgerecht, schonend und gründlich.

 

- Wie lange dauert eine Nagelmodellage?
Sie dauert ca. 1 1/2 Std.
Das Auffüllen dauert im Normalfall ca. 1 1/2 Std.

 

-Welche Zahlungsarten werden akzeptiert?
Ich kann leider nur Bargeld (Euro) annehmen. Kartenzahlung, Schecks sowie fremde Währungen werden aus organisatorischen Gründen nicht angenommen.

 

- Wie pflege ich Kunstnägel?
-Massieren Sie Ihre Nagelhaut fast täglich mit Nagelöl ein, damit die Nagelhaut nicht auf der Nagelplatte fest wächst.
-Verwenden Sie nur professionelle Sandblattfeilen, da Metallfeilen, Nagelknipser oder Scheren die Modellageschicht zerstören würde. (Splittergefahr)
-Verwenden Sie ausschließlich acetonfreien Nagellack und - entferner.
-Tragen Sie bei Gartenarbeiten Handschuhe.
-Setzen Sie Ihre Nägel
nicht als Werkzeuge ein.
- Tragen Sie mind. 1x die Woche Handcreme auf.
-Nie die Hände eincremen vor dem Auffülltermin ( Refill).
-Verwenden Sie beim Auftragen von Nagellack eine untere Schicht (Base Coat) und eine Deckschicht (Top Coat).

 

- Schwangerschaft und Kunstnägel?

Kein Problem, bitte achten Sie darauf, das Sie sich Gelnägel machen lassen. Acryl ist agressiv und allergieauslösend.

 

- Gel oder Acryl?

Hier scheiden sich die Geister. Mit Acryl sind tolle und aufwendige Verzierungen möglich. Jedoch, dank Forschritt, steht Gel mittlerweile dem Acryl in nichts mehr nach. Ein entscheidender Vorteil an Gel ist, das das Verletzungsrisiko entschieden geringer ist. Ich habe schon rausgerissene Nägel gesehen, die zuvor mit Acryl modelliert wurden. Gel ist wesendlich flexibler und schwingt mit. Auch hier gibt es schmerzhaft Verletzungen durch unachtsamkeit - Autotüre öffnen usw. - . Ich denke, beide Varianten haben ganz eigene Vor- und Nachteile letztlich habe ich mich auf Gel konzentriert.

 

 

Shop meiner Produkte
Shop meiner Produkte
Jetzt Kartenzahlung anbieten!
Jetzt Kartenzahlung anbieten!
Das bin ich - Melanie
Das bin ich - Melanie

Ich verwende nur von der Bundesgifftzentrale geprüfte Ware. Alle Geräte

sind CE  und TÜV geprüft.

Qualität zum guten Preis und keine versteckten Kosten.

 

Geprüft, eingetragen und zertifiziert seit 2003.